top of page

Eine Liebesgeschichte auf französisch

Dies ist ein Hochzeitsstyling für Hochzeitspaare, die grossen Wert auf wunderschöne Details legen.

In diesem Blogbeitrag nehme ich dich mit auf eine Reise hinter die Kulissen dieses Designs - eine Story von 40 Schmetterlingen.


Die Anfrage von Marie-Adeline & Elena von Your Loving Moments erreichte mich am 29. März 2023. Sie luden mich ein, an einem Shooting mit Hochzeitsdienstleistenden aus der Romandie teilzunehmen - ein Projekt im wunderschönen Parc des Eaux Vives in Genf.


Entstehung des Designs – einmal anders rum

Das Moodboard, der Park und die Location – waren wunderschön gewählt, ich war begeistert. Nach einem kurzen Telefongespräch mit Marie-Adeline & Elena, war klar, dass ich mitmachen möchte.

Die beiden Wedding Planner haben mir Designfreiheit geben, was ich für Styled Shooitngs besonders liebe, denn ich nutze sie oft um Neues für meine Paare auszuprobieren. Die einzigen Vorgaben von ihnen waren die Farbe (viva magenta) und, dass die Papeterie sowohl kalligrafische als auch handgezeichnete Elemente enthält.


Meine Spezialitäten.. :)

So ließ ich mich vom Moodboard und meinen bisherigen Designs inspirieren. Doch die Ideen blieben zunächst aus. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich zu diesem Zeitpunkt mit der Gestaltung von fünf weiteren Projekten beschäftigt war - darunter 3 Hochzeiten und zwei Styled Shoots (unter anderem mit 600 Pfingstrosen). All diese Projekte erforderten meine volle Aufmerksamkeit.


" S c h m e t t e r l i n g e a l s N a m e n s k a r t e n"


Dann, als ich mit der Day-of Stationery für eines meiner Paare beschäftigt war, kam mir die Idee, worauf ich alles aufgebaut habe. Als zentrales Element: Schmetterlingsnamenskarte. Von handgezeichnet, gestanzt resp. vorsichtig ausgeschnitten und von handbeschriftet.

Bild von Geistreich (nicht vom Shooting)


Da die Namenskarten bereits eine außergewöhnliche Form hatten, wollte ich auch bei den Hochzeitseinladungen etwas Besonderes schaffen. So entstand die Idee, die eigentliche Einladung ausziehbar zu gestalten, umgeben von kunstvollen, handgemalten Illustrationen und verpackt in wunderschönem handgeschöpften Papier.



Bild von Geistreich (nicht vom Shooting)


Für die Menükarten habe ich etwas schlichtes kreiert, da ich wollte, dass die besonderen Schmetterlings-Namenskarten im Vordergrund stehen.


Kurz vor knapp

Die Idee für die Papeterie kam mir relativ kurzfristig, vor dem Shooting. An einem Montag, vor dem Shooting hatte ich alles per A-Post versendet, es sollte also einen Tag vor dem Shooting bei den beiden ankommen. Doch wer kennt's nicht? Genau dann hat die Post entschieden, das Paket auf Umwege zu schicken, so dass es sicherlich nicht rechtzeitig ankommt. Normalerweise macht sich das Päckchen für die Papeterie natürlich Wochen vor dem eigentliche Versanddatum auf den Weg. Aber eben.. :)

Also habe ich alles nochmals gemacht, nochmals 20 Namenskarten gestanzt, beschriftet, nochmals 20 Menükarten produziert, nochmals Einladungskarten gestaltet und alles per overnight den beiden versendet. Es hat zum glück gereicht und ich bin sehr froh, dass das so ist!! :)


Nun wünsche ich ganz viel Freude beim Anschauen der wunderschönen Fotos von Kate Villa.



Kosten


Natürlich habe ich auch hier wieder die beiden Wedding Planner gefragt, wie viel eine solche intime Hochzeit in Genf mit dem gesamten Team kosten würde. Marie-Adeline & Elena haben geantwortet: "Zum Beispiel dieser Setup war für circa 20 Personen wenn man diesen Setup als „Real Wedding“ gerne hätte dann muss man schon zwischen CHF 25'000 und 40'000.- rechnen. Es ist immer abhängig von, was alles gewünscht wird, Übernachtung der Gäste, Essen, Kleid (…) "



Das Team

· Hochzeitseinladungen: Geistreich

· Blumen: RF Bloom

· Fotografie: Kate Villa

· Dress: The F Dress

· H&M: Angie Makeup

· Model: Majida @_.majida._

· Wedding Planner: Your Loving Moments


 

Ich hoffe, du hattest viel Freude beim Durchschauen dieses wunderschönen Projektes.



Lots of Love

Patrizia

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page